Trailer ARTE Concert / droits expirés
Trailer ARTE Concert / droits expirés Trailer ARTE Concert / droits expirés Trailer ARTE Concert / droits expirés
Wacken

Wacken : Amon Amarth

Amon Amarth, die sich nach dem „Schicksalsberg“ in J.R.R. Tolkiens „Der Herr der Ringe“ benannten, brachten 2013 mit „Deceiver of the Gods“ ihr neuntes Studioalbum heraus. Die schwedische Death-Metal-Band entwickelte sich 1992 aus der Grindcore-Band Scum heraus und kann den Metal Hammer Award für das „Beste Album 2011“ mit „Surtur Rising“ ihr Eigen nennen. Dadurch, dass sie viele ihrer Songs in Moll-Tonleitern spielen, gehören sie ebenfalls zu den Vertretern des Melodic-Death-Metal. In ihren Texten geht es hauptsächlich um Wikinger und die nordische Mythologie, welche sie dieses Jahr auch auf dem Wacken Open Air 2014 zum Besten geben werden.

 

Nach dem Livestream zeigen wir hier die Aufzeichnung des Konzerts.

 

Interview: Amon Amarth x Wacken 2014

Ted Lundström und Fredrik Andersson von Amon Amarth erzählen über ihre Camping Erfahrungen auf dem Wacken Zeltplatz, von Tourbuspannen und was sie von einer guten Live Show erwarten.

 

Interview: Nina Fingskes
Kamera: Martin Ullrich, Uwe Kielhorn, Dirk Ferber
Schnitt: Manuel Skroblin