Like a Jazz Machine

„Like a Jazz Machine“, Turbine für erneuerbare Energien

Generateur

Die dritte Ausgabe des Festivals „Like a Jazz Machine“ im luxemburgischen Dudelange (Düdelingen) läuft auf vollen Touren.

Bei „Like a Jazz Machine“ treten nicht nur Jazz-Veteranen wie Joachim Kühn, Daniel Humair, John Taylor und Billy Cobham (der seinen 70. Geburtstag feiert) auf, auch Newcomer sind mit dabei, wie der Trompeter Ambrose Akinmusire und die Saxofonistin Lakecia Benjamin. Das Festival rückt auch die neue europäische Jazz-Szene ins Rampenlicht: den norwegischen Trompeter Arve Henriksen, den italienischen Posaunisten Gianluca Petrella, den norwegischen Saxofonisten Marius Neset, die französische Saxofonistin Céline Bonacina und den französischen Kontrabassisten Stéphane Kerecki, der Filmmusik der Nouvelle Vague interpretiert.

Auch die junge Jazz-Szene von Luxemburg ist vertreten und sie kann sich sehen lassen: das Quartett des Pianisten Michel Reis, das Ensemble The Grand Cosmic Journey unter Leitung des Schlagzeugers Benoit Martiny, das Trio des Pianisten Marc Mangen, das Trio Three’s a Crowd des Gitarristen David Laborier.

In Dudelange werden alljährlich musikalische Risiken eingegangen, wird unbekanntes Terrain beschritten und Unerhörtes zu Gehör gebracht. „Like a Jazz Machine“ mausert sich Turbine für erneuerbare Jazz-Energien. Die ARTE-Zuschauer können sich davon überzeugen, an drei Abenden! 

 

Sämtliche Konzerte dieser Ausgabe gibt es hier.

 

Foto © Marc Lazzarini/Ville de Dudelange