ARTE Live Web wird zu ARTE Concert

ALW devient AC

Wie Sie sicher schon bemerkt haben, hat es zu Wochenanfang hier bei uns einige Veränderungen gegeben: Wir haben uns umbenannt und uns ein brandneues „Flat Design" gegönnt!

Pourquoi ?

ARTE soll im Internet einheitlich auftreten, weshalb unsere Website grafisch an ihre Geschwister ARTE CreativeARTE Future und das Nesthäkchen ARTE Info angepasst wurde.

ARTE Concert spricht sich Englisch aus – als europäischer Kulturkanal muss man manchmal aus dem deutsch-französischen Kosmos ausbrechen.

ARTE Concert bedeutet allerdings mehr als „Konzert“: Gezeigt werden natürlich Bühnenveranstaltungen wie Festivals und musikalische Darbietungen, aber auch Tanz, Puppentheater, Zirkus und Oper.

Eigentlich ändert sich hauptsächlich die Verpackung, denn inhaltlich bleiben wir uns treu: ARTE Concert zeigt nicht weniger Aufführungen, bleibt kostenlos, weiterhin ungekürzt, immer Live (oder fast), und in den meisten Fällen 6 Monate lang im VoD-Angebot abrufbar.

 

Wie funktioniert ARTE Concert?

Die Website ist nach Rubriken und wie eine Bildergalerie aufgebaut. Um alle Inhalte zu entdecken, müssen Sie einfach mit dem Mausrad nach unten scrollen.

SPOTLIGHT: Unsere Auswahl des Tages: Live jetzt oder später, Report usw. …

EXPLORE: Hier finden Sie das gesamte Angebot verfügbarer Videos auf ARTE Concert, sortierbar je nach Lust, Laune und/oder Musikgeschmack.

COLLECTIONS: In dieser Rubrik finden Sie alle Videos zu einem Event, Festival oder einer bestimmten Thematik.

BACKSTAGE: Ergänzende Inhalte und Hintergründe von Konzerten und Festivals, dazu Artikel, Tipps, Reportagen, Interviews, Playlist und manchmal sogar eigene Webdokumentationen.

DEMNÄCHST: Unsere Programmvorschau über kommende Liveübertragungen und frisch hochgeladene Videos.

LETZTE GELEGENHEIT: Auf ARTE Concert werden Inhalte nicht dauerhaft gespeichert, ihre Online-Laufzeit ist begrenzt. Deshalb weisen wir rechtzeitig auf die Videos hin, die bald offline gehen.

Diese Fassung der Website ist zu 100 % kompatibel und mit mobilen Endgeräten und Tablets. ARTE Concert begleitet Sie, wann und wohin Sie wollen.

 

Sie finden eine Seite nicht?

Achtung, frisch gestrichen! An manchen Stellen ist sogar die Farbe noch feucht: Wenn Sie durch die frisch eröffnete Website surfen, finden Sie bestimmt noch hier und da einige „Farbkleckse“ oder schlecht verkabelte Leitungen … denn wie auf einer „echten“ Baustelle nehmen auch hier die Feinarbeiten die meiste Zeit in Anspruch.

 

Was gibt es im Fernsehen auf ARTE Concert?

Am Freitag, dem 7. Februar: Brokeback Mountain, A.d.R. „die Geschichte einer Leidenschaft", live aus dem Teatro Real de Madrid, die lang erwartete Uraufführung von Charles Wuorinen nach dem Roman von Annie Proulx.

Und parallel dazu live aus Frankfurt: Arabella Steinbacher und das Frankfurt Radio Symphony Orchestra unter der Leitung von Andrés Orozco-Estrada interpretieren: Joseph Haydn , Sergej Prokofjew, Friedrich Cerha und Sergej Rachmaninow.

Am Samstag, dem 8. Februar: ARTE Lounge live von der Berlinale mit hochkarätigen Gästen: der Pianist Alexandre Tharaud, LaBrassBanda, der Schlagzeuger Alexei Gerassimez und die Flamenco-Formation Gipsy del Mundo mit Canut Reyes, einer der berühmten Gipsy Kings, die Sopranistin Pumeza Matshikiza und die Tänzerinnen von Sasha Waltz.

 

Viel Spaß mit ARTE Concert!