Sarah McCoy @ ARTE Concert Festival
Sarah McCoy @ ARTE Concert Festival Auf den ersten Blick entspricht Sarah McCoy keinesfalls dem Bild der typischen Pianistin. Sarah McCoy @ ARTE Concert Festival
ARTE Concert Festival

Sarah McCoy @ ARTE Concert Festival

Dreadlocks, auffällige Kleidung und extrovertiertes Temperament: Auf den ersten Blick entspricht Sarah McCoy keinesfalls dem Bild der typischen Pianistin. Doch sobald ihre Finger die Tasten berühren, versprüht die Amerikanerin Magie. Ihre raue Stimme vereint sich mit beseeltem Klavierspiel und entführt auf eine Reise, bei der man Amerika von seiner ungezügelten, wilden Seite kennenlernt. Jedes ihrer Lieder ist eine ganz persönliche Darstellung des „American Dream“ – mit seinen Höhen und Tiefen.

Lange Zeit tingelte Sarah McCoy durch Amerika. Dieses Bohème-Leben prägte sowohl ihren Charakter als auch ihre Werke. Heute lebt sie in New Orleans (wo auch sonst?) und spielt regelmäßig in Piano-Bars, vor allem aber in „The Spotted Cat“, einer für die „Frenchmen Street“ typischen Jazzkneipe. Auf der anderen Seite des Atlantiks wie auch auf der Bühne von „Gaîté Lyrique“ wird McCoy von ihrer treuen Freundin Alyssa Porter begleitet.

  • Produzent/-in : La Blogothèque

Photos (3)