Philippe Katerine & Guests à l'Olympia
Philippe Katerine & Guests im Olympia Der wunderlichste aller französischen Sänger beendet die Tournee zu seinem letzten Album. Philippe Katerine & Guests im Olympia

Philippe Katerine & Guests im l'Olympia

2005 eroberte Philippe Katerine die Herzen der Franzosen, auf jeder Party wurde im Chor dessen Hit „J’adooooooore!“ angestimmt. Der Künstlername passt gut zu der bewusst wunderlichen Gestalt im kunterbunt-androgynen Look, mit extravaganten Allüren und schrägem Humor. Seit zehn Jahren bereichern die Ladys aus dem Clip zu „Louxor j’adore“ ein burleskes Universum voller Witz und Gefühl, in dem falsche Töne zur Kunstform erhoben wurden. Salvador Dalí hatte Recht, als er den damals noch kleinen Philippe als „den zukünftigen Dalí“ bezeichnete. Die Diskografie von Katerine ist musikgewordener Dadaismus.

Nun beglückt der Musiker seine Fans mit seinem zehnten Album: Das Werk mit dem schlichten Titel Le Film entstand während eines kathartischen Roadtrips durch Frankreich. Die Lieder wurden zuerst lauthals im Auto oder in Hotelzimmern gesungen und erschienen anschließend in der schlichten Besetzung Klavier-Gesang auf einem Album, das Katerine während einer Tour zwischen Januar und April live präsentierte. Den Abschluss dieses zweiten Roadtrips bildet ein grandioses Konzert im Olympia in Paris, bei dem weder Streicher noch die Künstlerfreunde des Sängers fehlen dürfen.

Foto © Michael Bloch

  • Produzent/-in : Sombrero & Co
  • Regie : Gaëtan Chataigner