Noga Erez @ ARTE Concert Festival
Noga Erez @ ARTE Concert Festival Die französische Presse bezeichnet Noga Erez als die „neue M.I.A“. Noga Erez @ ARTE Concert Festival
ARTE Concert Festival

Noga Erez @ ARTE Concert Festival

Noga Erez wurde kurz vor dem Golfkrieg in Israel geboren und schon als Kind mit der komplexen politischen und militärischen Situation ihrer Heimat konfrontiert. Zuflucht fand sie in der Musik.

Ihre Karriere begann Noga Erez als Perkussionistin bei The Secret Sea aus Tel Aviv, später coverte sie solo Songs wie Weapons von Son Lux und Let It Happen von Tame Impala. Im Rahmen ihres aktuellen Projekts schreibt, komponiert und produziert sie zusammen mit ihrem Landsmann Ori Rousso. Das Duo wurde schnell bekannt und erhielt einen Plattenvertrag bei City Slang, wo am 2. Juni 2017 das Debütalbum Off The Radar erscheint.

In ihrer Musik aus Synthesizern, Drumcomputern und ihrem Gesang beschreibt die Sängerin und Rapperin das Chaos, in dem sie und ihre Altersgenossen aufgewachsen sind. Ihre eindringlichen Phrasen sind engagiert, aber tanzbar und werden von Elektro-Pop, Trap und Rap untermalt.

Die französische Presse bezeichnet Noga Erez als die „neue M.I.A“ und „eine der angesagtesten Künstlerinnen des Jahres“. Im Rahmen des ARTE Concert Festivals spielt sie in der Gaîté lyrique in Paris.

 


Foto © Tonje Thilesen

Mehr Videos: 

Bonus (1)

Noga Erez en session @ ARTE Concert Festival
Noga Erez in der Privatsession @ ARTE Concert Festival
Noga Erez en session @ ARTE Concert Festival
Noga Erez in der Privatsession @ ARTE Concert Festival Noga Erez spielt „Toy“ und „Dance while you shoot”. Noga Erez in der Privatsession @ ARTE Concert Festival

Photos (3)