Niobé

Niobe

Freitag, 31. Januar um 00:00 Uhr (122 min)

Niobe - Regina di Tebe von Agostino Steffani

„Niobe“ erzählt die tragische Geschichte der Königin von Theben, deren Kinder aus Rache für ihre Überheblichkeit von Apollon und Artemis, Göttern des Olymp, ermordet werden. Ihr Gatte, König Amphion, tötet sich daraufhin selbst. Niobe erstarrt vor ungeheurem Schmerz zu einem Stein, der niemals aufhörte, Tränen zu vergießen.

Der italienische Komponist Agostino Steffani widmete ihr 1688 eine Oper in drei Akten. Im Sendesaal Bremen wird sie in Auszügen aufgeführt mit einem hochkarätigem Ensemble.
Philippe Jaroussky schlüpft hierbei in die Rolle des Königs Amphion. Das Repertoire des französischen Countertenors hat eine außergewöhnliche Spannbreite. Sein Schwerpunkt liegt im Barock mit den vielseitigen Opern und reicht über französische Lieder bis hin zur zeitgenössischen Oper.
 
Das Boston Early Music Festival (BEMF) wurde1980 von herausragenden Experten für historische Aufführungspraxis gegründet. Inzwischen gilt das Orchester als führende Kraft auf dem Gebiet der Alten Musik. Eines der wichtigsten Ziele von BEMF ist die Ausgrabung und szenische Aufführung unbekannter Barockopern, wofür sich Superstars der Opernbühne und eine Vielzahl von Musikern aus aller Welt zusammenfinden.

 

Foto © BEMF