Trailer ARTE Concert / droits expirés
Trailer ARTE Concert / droits expirés Trailer ARTE Concert / droits expirés Trailer ARTE Concert / droits expirés
Sternstunden zu Weihnachten

Neujahrskonzert 2016 aus dem Teatro La Fenice in Venedig

Der Amerikaner James Conlon, derzeit Musikdirektor der Los Angeles Opera, des Ravinia Festivals und des Cincinnati May Festivals, wird am 1. Januar 2016 beim großen venezianischen Neujahrskonzert Chor und Orchester des Theaters dirigieren. Wie in den vergangenen Jahren wird ein Teil des Konzerts dem großen Opernrepertoire gewidmet sein. Und auch dies ist Tradition, dass am Ende des Programms das Chorstück "Va, pensiero" ("Nabucco") und das Brindisi "Libiamo ne' lieti calici" ("La Traviata") von Giuseppe Verdi stehen werden.
Mit dabei ist unter anderem die amerikanische Sopranistin Nadine Sierra. Sie gewann unter anderem als 20-Jährige die Metropolitan Opera National Auditions in New York und zählt zu ihren wichtigsten Engagements ihr Debüt als Gilda in "Rigoletto" an der Florida Grand Opera sowie ihre Auftritte als Papagena in Mozarts "Zauberflöte" an der San Francisco Opera. Unterstützten wird sie ihr Landsmann Stefano Secco. Er springt für den spanischen Tenor Celso Albelo ein, der leider erkrankt ist.
Auf dem Programm stehen Werke von Giuseppe Verdi, Gioachino Rossini, Giacomo Puccini, Gaetano Donizetti, Charles Gounod und Johann Strauss.

Das Konzert wird am 1. Januar 2016 um 18.10 Uhr auf ARTE ausgestrahlt.


Foto © Michele Crosera 

Mit :
  • Nadine Sierra - Sopran
  • Stefano Secco - Tenor
  • Komponist und Autor : Giuseppe Verdi, Gioachino Rossini, Giacomo Puccini, Gaetano Donizetti, Charles Gounod, Johannes Strauss
  • Dirigent/-in : James Conlon
  • Chor : Coro del Teatro La Fenice
  • Orchester : Orchestra Filarmonica della Fenice
  • Regie : Arnalda Canali
Mehr Videos: