Mithridate
Mitridate - Re di Ponto Patricia Petibon und Sabine Devieilhe brillieren in Mozarts Oper "Mitridate - Re di Ponto". Mitridate - Re di Ponto
Die Europäischen Operntage 2016

„Mitridate“ von Mozart im Théâtre des Champs-Elysées

Die Oper seria „Mitridate, Re di Ponto“ handelt vom Schicksal des Mithridates, König von Pontos, und seiner Familie. Mitridate und seine beiden Söhne Sifarne und Farnace buhlen um die Gunst derselben Frau: Aspasia. Diese ist dem König versprochen, doch ihr Herz schlägt für Sifarne. Vor dem Hintergrund eines Feldzuges gegen die Römer entfaltet sich die Geschichte einer Familie, die hin- und hergerissen ist zwischen Liebe und Eifersucht, Loyalität und Egoismus. Mozart war gerade einmal 14 Jahre alt, als er das emotionsgeladene Melodrama nach dem gleichnamigen Werk von Racine schrieb. In seiner Komposition zeichnen sich bereits jene Themen und Motive ab, die ihn sein Leben lang begleiten werden.

Die Produktion am Théâtre des Champs-Elysées wartet mit einer beeindruckenden Besetzung: Michael Spyres (Mitridate), Patricia Petibon (Aspasia), Myrtò Papatanasiu (Sifare), Christophe Dumaux (Farnace) und Sabine Devieilhe (Ismene). Für die Regie zeichnet Clément Hervieu-Léger verantwortlich, das Bühnenbild stammt von Eric Ruf – beide sind  Mitglieder der Comédie-Française. Die musikalische Begleitung übernimmt das Ensemble Concert d'Astrée unter der Leitung von Emmanuelle Haim.

>> Dieses Konzert wird ebenfalls auf ARTE ausgestrahlt: am Sonntag, dem 11. September um 23h55.

Foto © Vincent Pontet

Mit :
  • Michael Spyres - Mithridates
  • Patricia Petibon - Aspasia
  • Myrtò Papatanasiu - Xiphares
  • Christophe Dumeaux - Pharnaces
  • Sabine Devieilhe - Ismene
  • Dirigent/-in : Emmanuelle Haïm
  • Komponist/-in : Wolfgang Amadeus Mozart
  • Inszenierung : Clément Hervieu-Léger
  • Orchester : Le Concert d'Astrée
  • Regie : Olivier Simonnet

Photos (4)

Mithridate © Vincent Pontet
Mithridate © Vincent Pontet
Mithridate © Vincent Pontet
Mithridate © Vincent Pontet