Trailer ARTE Concert / droits expirés
Trailer ARTE Concert / droits expirés Trailer ARTE Concert / droits expirés Trailer ARTE Concert / droits expirés
Théâtre de la Monnaie

Madama Butterfly von Giacomo Puccini am Théâtre de la Monnaie

Der Geist Cio-Cio-San ist dazu verdammt, seine Geschichte immer wieder zu erzählen. Die junge Japanerin wartet mehrere Jahre darauf, dass ihr amerikanischer Ehemann, der Marineoffizier Pinkerton, zu ihr zurückkehre. Als sie letzten Endes die Wahrheit über ihn und ihre Beziehung erfährt, handelt sie, wie es ihr Ehrenkodex von ihr verlangt.

Für die Neuinszenierung von Madama Butterfly am Théâtre de La Monnaie vereint das dänische Künstlerkollektiv Hotel Pro Forma die Traditionen des Ostens und des Westens zu einem theatralen Ritual für unsere Zeit: Puccinis Opernklassiker wird eine Gespenstergeschichte japanischer Tradition. Sie kombiniert die Erzählstruktur des rituellen Noh-Theaters mit dem Puppenspielkunst des Bunraku.

Roberto Rizzi Brignoli, ein Meister des italienischen Repertoires, debütiert am Monnaie-Theater. Alexia Voulgaridou singt die Cio-Cio-San, eine Rolle, die sie bereits an einigen der bedeutendsten Opernbühnen der Welt spielte: unter anderem an der Hamburger Staatsoper, am Opernhaus Sidney, am Neuen Nationaltheater Tokio, der Royal Opera London – und nun an der Monnaie in Brüssel.

 

Komponist: Giacomo Puccini
Libretto: Giuseppe Giacosa und Luigi Illica

Puppenspieler: Suze van Miltenburg, Ruben Mardulier, Tim Hammer, Joris de Jong
Tänzer: Dorian Salkin, Hippolyte Bohouo, Johann Fourrière, Ghislain Grellier, Maya Kawatake, Barthélémy Manias-Melaye, Garbiel Molina, Rosandra Nicoletti, Marion Rhéty, Sophy Ribrault, Maude Rieder, Christine Sollie

Orchester des Théâtre de la Monnaie
Chor des Théâtre de la Monnaie
Academie de choeur de la Monnaie s.l.d de Benoît Giaux

Dirigent: Roberto Rizzi Brignoli

Regie: Kirsten Dehlholm (Hotel Pro Forma)
Co-Regie: Jon R. Skulberg
Bühnenbild: Maja Ziska
Kostüme: Henrik Vibskov
Licht: Jesper Kongshaug
Dramaturgie: Krystian Lada
Mitarbeit an der Choreographie: Kenzo Kusuda
Mitarbeit an der Puppengestaltung: Ulrike Quade
Mitarbeit an der Regie: Marie Lambert
Chorleitung: Martino Faggiani

Produktion: Production De Munt / La Monnaie - Coproduction Ulrike Quade Company
Aufzeichnung: Gerd Van Geel

 

Fotos: ® Baus

Entdecken Sie die schönsten Opern Europas kostenlos, live und als Video on Demand auf The Opera Platform : Der Website für die Förderung und den Genuss der Oper. Ein gemeinsames Projekt der Europäischen Kommission, des Netzwerks Opera Europa und ARTE.

Mit :
  • Alexia Voulgaridou - Cio-Cio-San
  • Ning Liang
 - Suzuki
  • Marta Beretta - Kate Pinkerton
  • Marcelo Puente
 - F. B. Pinkerton
  • Riccardo Botta - Goro
  • Aris Argiris - Sharpless
  • Aldo Heo - Fürst Yamadori
  • Mikhail Kolelishvili - Der Bonze, Cio-Cio-Sans Onkel
  • Wiard Witholt - Der Kommissar, der Offizier
  • René Laryea - Yakuside
  • Rosa Brandao - Cio-Cio-Sans Tante
  • Birgitte Bønding - Cio-Cio-Sans Mutter
  • Adrienne Visser - Cio-Cio-Sans Cousine