Trailer ARTE Concert / droits expirés
Trailer ARTE Concert / droits expirés Trailer ARTE Concert / droits expirés Trailer ARTE Concert / droits expirés

Jeff Mills & Tony Allen im New Morning

Im Pariser Jazztempel New Morning findet eine außergewöhnliche Begegnung statt: Afrobeat meets Elektro. Hinter dem faszinierenden Dialog stehen zwei große Namen: Jeff Mills und Tony Allen.

Die beiden Musiklegenden haben, jeder für sich und in seinem Bereich, maßgeblich zur Weiterentwicklung und Anerkennung ihrer Kunst beigetragen. Tony Allen wird zu Recht als der Vater des Afrobeat bezeichnet, eines Stils, mit dem afrikanische Musik in ein neues Zeitalter eingetreten ist. Damit hat der geniale Schlagzeuger den afrikanischen Rhythmen weltweit Gehör verschafft. Der gebürtige Nigerianer schlägt eine Brücke zwischen Tradition und Moderne, die mehreren Künstlergenerationen in Afrika und weit über die Grenzen des Schwarzen Kontinents hinaus bereits den Weg geebnet hat.

Tony Allen und seinem Schlagzeug gegenüber steht das DJ-Pult von Jeff Mills. Sein Technobeat atmet den Geist von Detroit. Ein Markenzeichen, mit dem sich der DJ und Produzent weltweit einen Namen gemacht hat – insbesondere mit dem Kollektiv Underground Resistance. In letzter Zeit sieht man Jeff Mills häufig bei hybriden Projekten am Mischpult, beispielsweise, wenn in Cross-Over-Konzerten Elektro auf Klassik trifft. Im New Morning erreichen seine musikalischen Experimente eine neue Stufe.

Foto © Francesco Plasentin / RTP

Mehr Videos: