Every Time I die @ Hellfest
Every Time I die @ Hellfest Every Time I Die zählen zu den ganz Großen der New Yorker Metalcore-Szene. Every Time I die @ Hellfest
Hellfest

Every Time I die @ Hellfest

Keine falschen Schlüsse: Auch wenn sie so heißen wie ein Titel von Children of Bodom gibt es keinerlei Verbindung zwischen Every Time I Die und der bekannten finnischen Death-Metal-Band.

Die von den beiden Brüdern Keith und Jordan Buckley gegründete New Yorker Band besticht nicht nur durch ihren eindeutig US-amerikanischen Sound, sondern hat sich seit 1998 zum Innovationsmotor des Metalcore entwickelt und Maßstäbe für das Genre gesetzt. Dieser Status gestattet ihnen einerseits, mit der Crème de la Crème des Metal zu arbeiten (Gerard Way von My Chemical Romance), aber auch Abstecher in poppigere Gefilde zu unternehmen (Pete Wentz von Fall Out Boy und Brendon Urie von Panic! at the Disco), ohne dabei ihre Credibility in Mitleidenschaft zu ziehen.

Zwar hat die Band den Hang, ihre Bassisten so oft zu wechseln wie andere Leute ihre Socken (sieben Stück haben Every Time I Die in ihrer bislang 19-jährigen Karriere bereits verschlissen), doch das hinderte sie 2016 nicht daran, das mittlerweile achte Album zu veröffentlichen: Low Teens. Mit dem jüngsten Werk überrascht die Gruppe einmal mehr ihre Fans, wird aber auch von den Kritikern einhellig gelobt. Wird ihr Auftritt beim Hellfest auf ebenso ungeteilte Begeisterung treffen? Wir haben keinen Zweifel daran.

  • Produzent/-in : Sombrero & Co
Mehr Videos: