Jamaican Revue : Brigadier Jerry à la Philharmonie de Paris
Jamaican Revue : Brigadier Jerry in der Philharmonie de Paris Der Dancehall-Deejay Brigadier Jerry wurde 1957 in Kingston geboren. Jamaican Revue : Brigadier Jerry in der Philharmonie de Paris
Jamaica Jamaica!

Brigadier Jerry in der Philharmonie de Paris

Der Dancehall-Deejay Brigadier Jerry wurde 1957 in Kingston geboren. Seine ersten musikalischen Schritte machte er mit den beiden Soundsystems King SturGav Hi-Fi (gegründet von U Roy) und Jah Love Muzik, das der Rastafari-Glaubensgemeinschaft Twelve Tribes of Israel nahesteht. Seine zunehmende Bekanntheit ermöglichte es ihm bald, auch mit anderen angesagten Soundsystems zusammenarbeiten, darunter Supreme Love, Wha Dat und Black Star. Mit seinen Auftritten, bei denen er mit meisterhaften Improvisationen brilliert, erarbeitet sich "Briggy" einen soliden Ruf, zumal Aufnahmen seiner Musik (auch heute noch) rar sind.

Rasta-Kultur und Spiritualität spielen in seiner Musik eine große Rolle, gleichzeitig bereitete Brigadier Jerry neuen Formen wie der „Singjay“-Technik den Weg. Mit seinem Pioniergeist und dank dem Album Jamaica Jamaica war er einer der einflussreichsten Deejays der 1980-er Jahre.

Foto © DR

  • Produzent/-in : Supermouche Productions
Mehr Videos: