LUH à la Route du Rock 2016
LUH bei der Route du Rock 2016 Manche sammeln Joghurtbecher, andere Akronyme – das ist der Fall von Ellery James Roberts. LUH bei der Route du Rock 2016
Route du Rock Été

[Archiv] Lost Under Heaven bei der Route du Rock - Unites, Lament, Soro

Manche sammeln Joghurtbecher, andere Akronyme – das ist der Fall von Ellery James Roberts.

Der Sänger und lenkende Geist von LUH (Lost Under Heaven) weiß schon länger, was es mit der Wahl der richtigen Buchstaben auf sich hat. Er war Sänger der mysteriösen WU LYF aus Manchester, die er angesichts des riesigen Erfolges lieber auflöste (weiß der Himmel, warum), um sich nach einer kurzen Solokarriere mit Ebony Hoorn aus Amsterdam zusammenzutun. Hoorn ist auch im echten Leben seine Partnerin und kommt auf dem ersten gemeinsamen Album „Spiritual Songs for Lovers to Sing“ in den Genuss seiner heiseren Stimme.  

Die Zeichen stehen also eher auf Liebe als auf Rebellion – diese Liebe teilt Roberts aber gern mit dem Publikum der Route du Rock.

Foto © Rod Maurice

  • Produktion : Sombrero & Co