Kellylee Evans à Jazz à la Villette 2013
Kellylee Evans beim Jazz à la Villette 2013 Nach ihrer letzten Platte "Nina" stellt die kanadische Sängerin Kellylee Evans ein neues, urbaneres Album vor. Kellylee Evans beim Jazz à la Villette 2013
Jazz à la Villette

[ARCHIV] Jazz à la Villette: Kellylee Evans

Nach ihrer letzten Platte „Nina“ hat die kanadische Sängerin Kellylee Evans jetzt ein neues, weitaus urbaneres Album vorgestellt. Auf „I Remember When“ verbindet sie feinen Jazz mit Rap-Klassikern der 2000er Jahre und beweist, dass sie Nina Simone ebenso überzeugend covern kann wie Eminem.

 

Gemeinsam mit ihren vier Musikern präsentiert Kellylee Evans einen schwindelerregenden Stilmix aus Jazz, Soul, Hip-Hop und Funk, bei dem jeder Ton sitzt. Wächst dort vielleicht eine neue Vocal-Jazz-Ikone heran? Das meinten jedenfalls Quincy Jones, Al Jarreau und Dee Dee Bridgewater, als sie der Sängerin beim Thelonious-Monk-Wettbewerb 2004 den ersten Preis verliehen.

 

Foto © OursonPolaire

  • Gesang : Kellylee Evans