Trailer ARTE Concert / droits expirés
Trailer ARTE Concert / droits expirés Trailer ARTE Concert / droits expirés Trailer ARTE Concert / droits expirés

Des œuvres de Ligeti, Boulez et Debussy lors du concert de clôture du Acht Brücken Festival 2014

Im Zentrum des Abschlusskonzerts des diesjährigen Festivals 8 Brücken Musik für Köln stehen den großen Werken György Ligetis für großes Sinfonieorchester, nämlich Atmosphères (1961) und Lontano (1969), spannungsreich Claude Debussys Images pour orchestre (1905-12) gegenüber. Vorher geht ihnen Pierre Boulez’ …explosante-fixe… für drei Solo-Flöten, Elektronik und Kammerorchester.


Alle gespielten Werke zeichnen sich durch hohen Klangfarbenreichtum aus. Besonders Ligetis Werke bieten enorm viel Anregung für Visualisierung und sind nicht umsonst immer wieder als Filmmusik verwendet worden: Lontano in Scorseses Shutter Island, Atmosphères in Stanley Kubricks 2001 – A Space Odyssey.


Regisseur Enrique Sánchez Lansch variiert die Form der herkömmlichen Konzertaufzeichnung durch ungewöhnliche Details und Blickwinkel. Das Spiel mit Schärfe und Unschärfe sowie gelegentliche visuelle Ausflüge in abstrakte Welten, zu denen besonders die Elektronikpassagen bei Boulez förmlich einladen, bringen dem Zuschauer das spannungsreiche Geschehen auf dem Konzertpodium näher und intensivieren das Hörerlebnis.

 

Auf dem Programm:

 

Pierre BOULEZ
...explosante-fixe...(1990)
für MIDI-Flöte, zwei Soloflöten, Orchester und Elektronik
Mit 
Emmanuel PahudDagmar Becker und Anne Romeis

 

Claude DEBUSSY
Gigues
aus Images pour orchestre

 

György LIGETI
Lontano
für großes Orchester

 

Claude DEBUSSY
Rondes de printemps
aus Images pour orchestre

 

György LIGETI
Atmosphères
für großes Orchester

 

Claude DEBUSSY
Ibéria
Aus Images pour orchestre 

 

 

Foto © Klaus Polkowski