Les 40 ans de l'Ensemble Intercontemporain : Hommage à Pierre Boulez
40 Jahre Ensemble Intercontemporain: Eine Hommage an Pierre Boulez Das Ensemble nutzt sein 40-jähriges Bestehen, um den am 5. Januar 2016 verstorbenen Pierre Boulez zu würdigen. 40 Jahre Ensemble Intercontemporain: Eine Hommage an Pierre Boulez

40 Jahre Ensemble Intercontemporain: Eine Hommage an Pierre Boulez

1976 gründete der Komponist und Dirigent Pierre Boulez mit Unterstützung des damaligen französischen Kulturministers Michel Guy und in Zusammenarbeit mit Nicholas Snowman das Ensemble Intercontemporain. Die Formation besteht aus 31 Solisten, alle beseelt von der Leidenschaft für Musik des 20. Jahrhunderts. Gemeinsam mit zeitgenössischen Komponisten erkunden sie seither die Möglichkeiten der Instrumentaltechniken und erarbeiten Projekte, in denen Musik, Tanz, Theater, Kino, Video und bildende Kunst zusammenfließen.

Das Ensemble nutzt sein 40-jähriges Bestehen, um den am 5. Januar 2016 verstorbenen Pierre Boulez zu würdigen. Zu diesem Anlass schließen sich die Musiker mit langjährigen Partnern zusammen: mit der Philharmonie de Paris, dem Orchestre de Paris, dem Conservatoire de Paris aber auch mit dem IRCAM, dem Pariser Forschungsinstitut für Akustik und Musik. Der Komponist und Dirigent Matthias Pintscher wird die musikalische Leitung des Abends übernehmen.

Mit dem Programm lässt das Ensemble Intercontemporain den Werdegang des facettenreichen Komponisten Revue passieren und betrachtet Mensch und Werk aus historischer Sicht. Das Konzert beginnt mit der vielseitigen und bunten ersten Kammersymphonie von Arnold Schönberg, gefolgt von verschiedenen Kompositionen des Expressionisten Anton Webern, darunter Stücke für Sopran und Kammerensemble, für neun Instrumente oder auch für Gesang, Violine und Klarinette. Zum Abschluss hört das Publikum Sur Incises, ein Werk von Pierre Boulez, geschrieben für drei Klaviere, drei Harfen und drei Perkussionsinstrumente.

 

Programm:
Arnold Schönberg: Kammersymphonie Nr. 1, op. 9
Anton Webern: Drei Orchesterlieder, op. posth. / Zwei Lieder, op. 8, für Sopran und Kammerensemble / Fünf geistliche Lieder, op. 15, für Sopran und Kammerensemble / Konzert op. 24, für 9 Instrumente / Drei Lieder, op. 18, für Sopran, Klarinette und Gitarre / Drei Volkstexte, op. 17, für Gesang, Violine und Klarinette / Fünf Stücke op. 10
Pierre Boulez: Sur Incises, für drei Klaviere, drei Harfen und drei Perkussionsinstrumente

 

  • Dirigent/-in : Matthias Pintscher
  • Gesang : Yeree Suh
  • Orchester : Ensemble intercontemporain
  • Produzent/-in : Caméra Lucida
  • Regie : Christian Leble
Mehr Videos: